Produktentwicklung-Fahrzeugtechnik

CATIA-Konstruktion Interieur für AMG-Mercedes

ZSI-Leistung:

2D-Ableitung von Blech- und Kunststoff-Interieurteilen (Cockpit, Mittelkonsole, Seitentüren usw.) des neuen SLS-AMG; Prüfung bzw. Überarbeitung der Aufnahmepunkte, Prüfung der Toleranzen in den Bauteilen und Baugruppen, Abstimmung mit dem Fertigungsunternehmen, konstruktive 3D-Änderungen von Bauteilen nach Kundenwunsch, Dokumentation verschiedener Entwicklungsstände und Aufbereitung der Produktänderungen im Entwicklungszeitraum, Dokumentation, Datenaufbereitung und -pflege in Excel und Powerpoint.

Leistungsumfang:ca. 4.000 CATIA-Projektstunden im Technischen Büro Gera

Mithilfe bei der Entwicklung eines Steuergeräts für ein Fahrzeug-Berechtigungssystem (Keyless Entry)

Laufzeit:
2 Jahre

ZSI-Leistung:

Integration der CAN-Software einer Fremdfirma in das Siemens-VDO-eigene Projekt:

  • Parametrierung nach Siemens-VDO-Vorgaben
  • Generierung und Kontrolle der einzubindenden Quellcodes
  • Erweiterung der Grundlage für einen weiteren Fahrzeughersteller (um während der Laufzeit dynamisch umschaltbar zu sein)

Erweiterung der CAN-Software für ein abgeleitetes Projekt: prinzipiell dieselbe Vorgehensweise, jedoch mit Compiler-Switch für optionale Übersetzung und völlig anderer Grundlage.Betreuung der CAN-Funktionalität:

  • Implementierung eines Interaction-Layers
  • Entwicklung diverser CAN-Applikationssoftware (z.B. "automatische Konfiguration" des Steuergeräts je nach CAN-Information)
  • Implementierung einer Möglichkeit für interaktives Debuggen (im Zusammenwirken mit der dazu speziell erstellten Simulationsumgebung)
  • Validierung
  • Code-Review (auch beim Kunden, auch für anderes Projekt)

Erweiterung und Aufbau einer geeigneten Simulationsumgebung für das Steuergerät mittels des Softwarepakets CANoe:

  • Erstellen graphischer Oberflächen (toolgestützt)
  • Programmierung der Simulationsabläufe (in C-ähnlicher Sprache)

Entwicklung diverser Applikations-Funktionalitäten und deren Validierung (z.B. "Batteriemanager-Abschaltstufen").Diverse Spezifikations-Reviews.Mithilfe beim Aufbau und Betrieb einer rechnergesteuerten Steuergeräte-Testumgebung zur Automatisierung der Tests (National-Instruments-PC-Einsteckkarte, daran angeschlossen eine im Hause selbst entwickelte Hardware plus Datenbank- und Sequencerunterstützung):

  • Definition von Test-Kommandosequenzen
  • Aufbau von Test-Abfolgen mittels der Kommandosequenzen
  • Verifizierung, dass die so erstellten Abfolgen einen maschinellen Test ermöglichen

Projektunterstützung in der Kabelbaumentwicklung für Serienfahrzeuge PKW

ZSI-Leistung:
Packaging von Generatorleitungen im Motorraum, Aufbereitung und Durchführung von DMU-Untersuchungen der Leitungssatzverlegung bei unterschiedlichen Fahrzeugtypen kombiniert mit entsprechenden Motorenvarianten, Ableiten der Fertigungsunterlagen für den Harnessmaker, Verwalten der CAD-Daten im OEM-eigenen PDM-System, zusätzliche Entwicklung und Konstruktion von Sonderhalterungen.

Leistungsumfang:
ca. 1700 Projektstunden in CATIA, 4D-Navigator, E3D

Allgemeiner Software-Support

Laufzeit:
2 Jahre

ZSI-Leistung:
Integration und Inbetriebnahme diverser Software-Komponenten in neu zu erstellende Steuergeräte ("re-use" bereits fertig entwickelter Teilkomponenten).Parametrierung von Fremdhersteller-Komponenten für den Einsatz bei Siemens-VDO.Validierung der Funktionalität diverser Steuergeräte für Maskenversionen (formaler Systemtest der CPU-nahen Funktionalitäten wie Joblast, Interrupt-Laufzeit, etc.) Aufbau diverser Simulationsumgebungen mittels CANoe und CANape.

Aktueller Status:
Das Projekt ist erfolgreich beendet.

Projektunterstützung in der Zierratentwicklung für Serienfahrzeuge PKW

ZSI-Leistung:
Mitentwicklung des Funktionskonzeptes, Erzeugen der 3D-Modelle für die Prototypenphase anhand gegebener Strack-Verläufe, Mitwirkung bei Anbauversuchen, Entwicklung des Zweikomponenten-Sprizgiessteiles zur Serienreife, Darstellung der Weichkomponente in verformter Einbaulage, Datenaustausch mit Zulieferbetrieb und OEM, Sicherstellung der Datenqualität nach VDA- und Kundenspezifikation.

Leistungsumfang:
ca. 600 Projektstunden in CATIA, Qualitätsprüfung mittels I/CHECK